Tel.:

040 / 890 669 510
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

Hamburg

07 2005

Ein jeder aber kann das nicht ...

Die Mitarbeiter der Firma Hausherr hatten den Bogen raus: an einem zukünftigen Bürogebäude in der Arndtstraße stellten sie im Zuge der Fassadensanierung die Fensterstürze als originalgetreue Rundbogen wieder her.

Beim Umbau eines alten Betriebsgebäudes in ein Bürogebäude konnten die Mitarbeiter der Firma Hausherr handwerklich brillieren. Sie bauten im Erdgeschoss eine neue Stahlbetonsohle ein, stellten Wanddurchbrüche im tragenden Mauerwerk her, setzten innen eine Vorsatzschale aus 11,5 cm breitem Gasbeton mit Dämmung und Hohlschicht, reinigten und sanierten die Klinker-Verblendfassade, erstellten Durchbrüche mit einer Spannweite von 1-3 m, reinigten alte Steine und setzten sie im Leibungs- und Sturzbereich wieder ein und - was viel handwerkliches Geschick erfordert - sie stellten die Stürze der Fensteröffnungen originalgetreu als Rundbogen wieder her. Man muss dafür vielleicht nicht unbedingt Hamburger sein, aber wo sonst ist der Backstein so präsent?